Kontakt Impressum


05.02.2015
WM: Tag 5 - Deutschland ist WM-Fünfter

Im letzten Spiel ging es um Platz 5 gegen die Japaner. Man hat die Müdigkeit von den letzten Spielen beiden Mannschaften angemerkt. Das deutsche Team konnte jedoch mehr aus ihren Tormöglichkeiten tun: 3:1 und Deutschland belegt Platz 5.

Sander Hauke, Kapitän der deutschen Nationalmannschaft: "Heute waren alle Verteidiger und Angreifer. Nur so konnten wir die guten Japanaer bezwingen. Gestern gegen Ungarn ist uns nur die 2. Halbzeit gelungen. Heute war es anders. Bandy ist in Deutschland eine junde Sportart. Wir sind noch auf dem Weg und hoffen, bei der nächsten WM im Halbfinale zu stehen."

Alles in allem ist es ein sehr gutes Ergebnis für die deutsche Mannschaft. Übermorgen geht es mit einem langen Flug über Moskau zurück nach Deutschland.


* * *
04.02.2015
WM: Tag 4 - Niederlage im Viertelfinale

In einem packenden Spiel, in dem die deutsche Mannschaft immer dem Rückstand hinterher laufen musste, wurde es am Ende ganz knapp: 5:4 für Ungarn.

Alexander Epifanov, Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft: "Es lief ganz gut für uns. Bis auf die kleinen Fehler. Die Tore, die wir kassiert haben, kann man sonst nur im Traum sehen. Wir waren immer dran, müssen jedoch an der Verwertung unserer Chancen noch arbeiten. Insgesamt haben wir uns im Vergleich zur letzten WM verbessert. In der B-Gruppe hat man mittlerweile Respekt vor uns. Man sieht es daran, dass die Gegner erstmal defensiv anfangen. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung des Teams."

Das bedeutet, dass Deutschland morgen das letzte Spiel dieser WM bestreiten wird, und zwar um Platz 5. Gegner ist Japan.


* * *
03.02.2015
WM: Tag 3 - Deutschland ist Gruppenzweiter

Am letzten Spieltag der Vorrunde ließ das deutsche Team nichts anbrennen und beendete sie mit einem souveränen Sieg gegen die WM-Frischlinge aus China.

Mikhail Entaltsev, Torwart des deutschen Teams: "Es war ein faires Spiel. Wir sind froh, dass wir im Viertelfinale sind. Ungarn ist ein schwerer Gegner. Wir bereiten uns sorgfältig vor und hoffen auf ein wenig Glück."

Als Gruppenzweite spielen die Deutschen nun im Viertelfinale gegen den Dritten aus dem A-Pool Ungarn. Das Spiel findet morgen früh um 5:00 deutscher Zeit statt.


* * *
02.02.2015
WM: Tag 2 - Teil 2

In einem von Härte geprägten Spiel mit vielen (nicht immer fairen) Zweikämpfen haben die mit mehr Erfahrung ausgestatteten Niederländer die Oberhand behalten. 3:5 hieß es am Ende.

Sergej Naab, Mittelfeldspieler: "Wir waren ein wenig müde vom ersten Spiel. Daher viele Fouls und Strafzeiten. Auch die Verletzung unseres Liberos Evgeny Epifanov hat eine Rolle gespielt. Wir hoffen, er ist bald wieder gesund."

Nun steht morgen das letzte Gruppenspiel gegen die Neulinge aus China an. Mit einem Sieg kann die deutsche Mannschaft Gruppenzweiter werden und sich damit gute Position fürs Viertelfinale sichern. Allerdings ist das Turnier für Evgeny Epifanov bereits zu Ende. Der Verteidiger des deutschen Teams erlitt eine Schulterverletzung.


* * *
02.02.2015
WM: Tag 2 - Teil 1

In einem - wie erwartet - einseitigen Spiel konnte sich die deutsche Nationallmannschaft gegen die Exoten aus Somalia mit 12:1 behaupten.

Paul Savchenko, Stürmer des deutschen Teams: "Interessant war es allemal! Die Mannschaft aus Somailia ist sicherlich die schwächste von allen. Allerdings hatten wir nach dem späten gestrigen Spiel Anlaufschwierigkeiten. Erst nach der Pause, in der unser Trainer uns auf die Fehler hingewiesen hat, konnten wir uns steigern."

Am Abend geht es in einem richtungsweisenden Spiel gegen die Niederlande weiter.


* * *
01.02.2015
WM: Tag 1 - Sieg zum Auftakt

Im ersten Spiel des Turniers hat die deutsche Nationalmannschaft gegen die Mongolei mit 4:2 (1:0) gewonnen. In einem Spiel, in dem das deutsche Team deutlich mehr Spielanteile und Möglichkeiten hatte, gelang es den Deutschen, den Vorsprung zu verteidigen. Ein toller Auftakt.

Michael Dunajew, zweifacher Torschütze: "Wir hätten mehr Tore erzielen müssen. Das erste Spiel fiel uns schwer, da wir im Trainingslager draußen trainiert haben. Und hier in der Halle ist es deutlich wärmer. Es läuft sich noch nicht so gut."

Morgen geht es weiter: Am Vormittag gegen Somailia und am Abend gegen die Niederlande.


* * *
30.01.2015
WM-Vorbereitung: Trainingslager absolviert

Im Rahmen der Vorbereitung zur anstehenden Bandy-WM im russischen Chabarowsk vom 1.-6.02.2015 hat die deutsche Bandynationalmannschaft ihr Trainingslager in Obuchowo bei Moskau absolviert. Neben 4 Trainingsanheiten hat das Team 2 Freunschaftsspiele ausgetragen. Am 28. Januar gegen den Drittligisten SC Obuchowo (Niederlage 2:10) und am 29. Januar gegen die Alte-Herren-Mannschaft von Trud Obuchowo (Sieg 8:5).

Heute geht es mit einem 8-stündigen Flug von Moskau nach Chabarowsk weiter, wo übermorgen das erste WM-Spiel gegen die Mongolei ansteht.


* * *
15.01.2015
Niklas Laue: "Rammstein zum Krafttraining - und schon konnten alle Deutsch!"

- Hallo Niklas, erzähle bitte, wie es dazu kam, dass du zwei Wochen lang mit den russischen Bandy-Profis trainiert hast.

- Als sich mir im Oktober 2014 die Chance ergab zwei Wochen mit Lokomotive Orenburg, einem Bandy-Profiteam, zu trainieren war mir klar, dass sich mir so eine einzigartige Gelegenheit nicht so schnell wieder ergeben würde...

* * *
11.01.2015
WM 2015 im russischen Chabarowsk

Bandy WM 2015Deutsche Bandynationalmannschaft nimmt zum zweiten Mal an einer Weltmeisterschaft in der Gruppe B teil!

Die Bandyweltmeisterschaft findet in Chabarowsk, Russland, vom 01.02-06.02.2015 statt.

Die zugelosten Gegner im Pool B sind Niederlande, China, Mongolei und Somalia. Die möglichen Gegner der Platzierungsspiele aus dem Pool A: Japan, Ungarn, Lettland und Estland.

- Offizielle Website der WM
- Spielplan

* * *
11.01.2015
Zentraleuropäisches Bandyturnier in Davos

Aus dem geplanten diesjähriges Treffen der zentraleuropäischen Bandynationen in Davos am 9. und 10. Januar 2015 wurde ein Trainingslager des Deutschen Bandy-Bundes. Keine andere Nation hat es geschafft, ein Team fürs Turnier aufzustellen. Am Trainingscamp haben 21 deutsche Spieler teilgenommen.

* * *
21.12.2014
HK Zubr Höchstadt Aisch gewinnt den 1. Deutschen Rinkbandy-Pokal

Der 1. Deutsche Rinkbandypokal ging an die Mannschaft von HK Zubr aus Höchstadt Aisch. Im Finale hat das Team Meteor Mainz mit 5:2 geschlagen.

Platz 3 belegten die Bembeltown Hornets aus Frankfurt. Der 4. Platz ging überraschenderweise an den hoch gehandelten Rhein-Main Eissport Club Frankfurt.

 


* * *
09.10.2014
Spiel- und Trainingserfahrung in Orenburg

Am 8. Oktober landeten einer der jüngsten Spieler der deutschen Bandy-Nationalmannschaft Niklas Laue sowie Spieler und Trainer-Assistent Oleg Schiebelbein im russischen Orenburg zum zweiwöchigen Trainigslager beim Chefcoach der deutschen Nationalmannschaft Alexander Epifanow. Ermöglicht hat es die Einladung der Regierung des Gebiets Orenburg im Rahmen der freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem deutschen Bandy-Bund und dem russischen Zweitligisten Lokomotiv Orenburg.

Im Rahmen des Trainigslages absolvieren die beiden deutschen Nationalspieler Trainingseinheiten mit den Profis von Alexander Epifanow, der auch der Cheftrainer der Mannschaft aus Orenburg ist, und lernen Trainingsmethoden und Trainingspläne kennen, nach denen die deutsche Nationalmannschaft sich für die nächste WM im russischen Chabarowsk vorbereiten wird.


* * *
31.01.2014
Deutschland belegt Platz 7

Deutsche Nationalmannschaft hat bei ihrer ersten Teilnahme an der Bandy-Weltmeisterschaft 2014 in der Gruppe B den achtbaren 7. Platz belegt.

Interessante und hart umkämpfte Spiele haben gezeigt, dass die Mannschaft auf gutem Wege ist, sich in der Bandywelt zu etablieren.


* * *
11.12.2013
Deutschland ist bei der Bandy-WM 2014 dabei!

Deutsche Bandynationalmannschaft nimmt zum ersten Mal an der Weltmeisterschaft 2014 in der Gruppe B teil!

Die Bandyweltmeisterschaft findet in Irkutsk, Russland, vom 26.01-02.02.2014 statt.

Die zugelosten Gegner im Pool B sind Ukraine, Japan, Mongolei und Somalia. Die möglichen Gegner der Platzierungsspiele aus dem Pool A: Niederlande, Ungarn, Lettland und Estland.

- Offizielle Website der WM
- Spielplan

* * *
07.10.2013
Bandy-Turnier in Davos

Die deutsche Bandy-Nationalmannschaft nimmt am Revival der 1. Europameisterschaft von 1913 in Davos teil. Am 6. Januar 2014 spielen Niederlande, Ungarn, Deutschland und Tschechien gegeneinander in jeweils 2x30-Matches.

* * *
27.09.2013
Rinkbandy-Turnier in Nijmegen

Die deutsche Bandy-Nationalmannschaft hat ihre ersten Spiele im Rahmen des Bandy-Turniers in Nijmegen, Niederlande bestreiten können. Die Gegner hießen Niederlande und die Ex-Profis aus Perwouralsk, Russland.

Die Spiele wurden zwar verloren, aber die Mannschaft konnte im Laufe des Turniers wertvolle Erfahrungen sammeln.


* * *
11.06.2013
Germany goes bandy

When Lars Wennerholm, Chairman of the FIB Development Committee, participated in a meeting in Frankfurt, Germany, it was made clear that Germany will apply for membership in Federation of International Bandy

There are a bandy interest in several cities in Germany, for example, Berlin, Frankfurt and Wiesbaden. Teams will play rinkbandy locally and bandy on fullsize arena, when visiting other countries.

The first goal is a participation in a rink bandy tournament in Holland this fall, where it will hopefully be players from England, Switzerland and Hungary. - We want and will try to participate in the World Championship 2014, that will take place in Irkutsk, says Evgeny Epifanov (Frankfurt). Evgeny will be President, Lars Schepull will be a Vice-president. On the photo: Evgeny Epifanov, Lars Wennerholm and Lars Schepull.


* * *
© Deutscher Bandy-Bund, 2013-2015