Kontakt Impressum

 Home ... Media ... Deutsche Kinder zu Gast in Uljanowsk 

Eine ganze Woche waren die Verantwortlichen des Deutschen Bandy-Bundes Mikhail Entaltsev und Dimitri Fichter mit ihren Kindern in Uljanowsk zu Gast.

Alexander Entaltsev (2004) und Brüder Maximilian (2005) und Konstantin (2007) Fichter haben mit der U12-Mannschaft der Wolga-Bandyakademie in der Wolga-Sport-Arena trainiert.

 

 

 

 

"Wir wollten schon immer mit den Kindern nach Russland kommen, damit sie die Möglichkeit bekommen, hier mit ihren russischen Altersgenossen zu trainigen", sagt Leiter der Jugendabteilung des Deutschen Bandy-Bundes Dimitri Fichter. Der Camp wurde mit Hilfe des Trainers von Wolga und zugleich den Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft Alexander Epifanov sowie seines Sohns Verantwortlichen des Deutschen Bandy-Bundes Evgeny Epifanov organisiert.

Der U12-Trainer von Wolga Sergej Rozhnov hat betont, die junden Gäste aus Deutschland hätten zwar einiges zu verbessern, aber ihnen fehlt es nicht an Fleiß und Verantwortung. Die Jungs konnte auch schnell die Freundschaft mit denn russischen Altersgenossen schließen und haben gemeinsam die Stadt erkundet.

 

 

"Die trainigsfreie Zeit haben wir sinnvoll genutzt", so Mikhail Entaltsev, "Wir haben mehrere Museen besucht und das historische Zentrum von Uljanowsk erkundet. Wir sind sehr erfreut, dass diese Reise zustande kommen konnte".

Die jungen deutschen Bandy-Spieler sowie ihre Eltern würden gerne wieder nach Uljanowsk kommen und bedanken sich bei Alexander Epifanov, der Leitung der Wolga-Bandyakademie sowie persönlich bei den Trainern Sergej Rozhnov und Sergej Naumov und bei dem regionalen Bandyverband.

 

* Photo: Nina Ljahova

© Deutscher Bandy-Bund, 2013-2017